22.09.2018 Tschüss, Odysseus!

Wir wären gerne noch länger in Pozzuoli geblieben, um Neapel intensiver kennenzulernen. Aber im Gegensatz zu den Megayacht-Besitzern in der Marina di Maglietta sind wir keine Millionäre und sehen es auch nicht ein, für eine weitere Übernachtung 70 Euro zu bezahlen.

Als wir am Mittwoch, den 12.09. um 7:00 Uhr bereit sind zum Ablegen, rufe ich – wie im Office vereinbart – über Funk den Marinero an, um den Universalschlüssel für Dusche und Energiesäule abzugeben. Doch wieder kommt keine Antwort. Und zum Office kann ich auch nicht gehen, denn es ist um diese Zeit natürlich noch nicht besetzt! Weiterlesen

04.05.2017 Endlich!

Das letzte Wochenende im April steht bevor. Für die Römer ein Grund zur Freude, denn dieses Jahr schließt sich am Montag gleich der Maifeiertag an. Ein langes Wochenende also, wo sie alle in den Hafen und auf ihre Schiffe strömen.

Wenn es nur nicht so kalt und stürmisch wäre, würde es sicher noch viel mehr Boote zu einem Kurztörn hinaus aufs Meer ziehen. Doch so sitzen die Leute dick eingemummelt in ihren wattierten „Michelinmännchen-Jacken“ mit Mütze und Sonnenbrille im Cockpit oder im Restaurant, palavern oder flanieren über die Promenade und schauen sehnsüchtig hinaus aufs blaue Mittelmeer.

So, wie wir.

So schön Rom ja ist, jetzt kribbelt es wieder in den Seebeinen und wir wollen weiter. Weiterlesen