18.12.2016 Kuttelfleck mit Ingwer

 

Heute ist der vierte Adventssonntag. Seit 44 Tagen sind wir nun schon in Hamburg. Die Zeit ist wie im Fluge vergangen, zumal die Tage immer kürzer werden. Kaum ist man aufgestanden, wird es schon wieder dunkel. Besonders der Käptn leidet seit jeher unter dem Mangel an Sonnenlicht. Kaum sitzt er auf dem Sofa, fallen ihm die Augen zu und er versinkt in den Winterschlaf. Wie bei den tierischen Winterschläfern scheint sich auch bei ihm der Stoffwechsel zu verlangsamen, wodurch dem Ansatz von Winterspeck Tür und Tor geöffnet ist. Doch er kämpft dagegen an! Jeden Morgen marschiert er hurtig durch den Volksdorfer Wald und stoppt an diversen Sitzbänken, um dort durch Liegestütze Fettpölsterchen in Muskelmasse zu verwandeln.

Und was mache ich? Na, zunächst mal das Frühstück! Außerdem erledige ich möglichst alles zu Fuß, meide Fahrstühle, Rolltreppen und KUCHEN. So weit zu unserem Alltag.

Apropos Kuchen: Am 7. Dezember jährte sich mal wieder der Geburtstag des Käptns. Diesmal ein runder. Ein passendes Geschenk war schnell gefunden: Ein Kurztrip mit dem Auto nach Polen, ganz nach dem Motto: Fährt der alte Lord fort, fährt er nur im Ford fort. Und die alte Misses gibt ihm ein paar Kisses…..

Weiterlesen